Home » Allgemein » Interkulturelle Woche im Burgenlandkreis

Interkulturelle Woche im Burgenlandkreis

Die bundesweit jährlich stattfindende Interkulturelle Woche (IKW) ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Sie findet seit 1975 Ende September statt und wird von Kirchen, Kommunen, Wohlfahrtsverbänden, Gewerkschaften, Integrationsbeiräten und -beauftragten, Migrantenorganisationen, Religionsgemeinschaften und Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen. (Quelle)

Das Motto für 2020 ist Zusammen leben, zusammen wachsen.

Auch wenn die IKW wegen der Corona-Pandemie etwas anders als sonst stattfindet. Sie steht in diesen besonderen Zeiten – vielleicht noch mehr als sonst – für eine offene und solidarische Gesellschaft. Für die soziale, wirtschaftliche und politische Teilhabe aller hier lebenden Menschen. Im Burgenlandkreis beteiligen sich einige Städte der Woche.

So wird es in Zeitz, am Dienstag, 29.09.2020 in der Zeit von 15.00 – 18.00 Uhr den Sport- und Spielnachmittag „Spiel mit!“ am Haus der Jugend, in der Freiligrathstraße 40 geben. Das Spielmobil Naumburg und das Sportmobil des Landessportbundes aus Halle sorgen für abwechslungsreiche Spiele.

Ein vielfältiges Programm hält auch Stadt Weißenfels bereit.

Die Interkulturelle Woche in Naumburg können im Flyer hier nachlesen.