Home » Presse

Presse

2022

2021

  • Für die Gestaltung von Demokratie-Bussen rief die Partnerschaft für Demokratie Burgenlandkreis zu einem Malwettbewerb für Schulen auf. Das Naumburger Tageblatt schaute der Jury am Tag der Entscheidung über die Schulter.
  • Das Konrad-Martin-Haus bietet mit der Partnerschaft für Demokratie das erste Escape Game im Burgenlandkreis an. Das Naumburger Tageblatt begleitete am 9. September den Einführungsworkshop: “General Solutions – Das Escape Game“ zur digitalen Zukunft. -> zum Artikel
  • Das Naumburger Tageblatt begleitete die Gesprächsreihe „Kösener Gespräche“ vom Konrad-Martin-Haus. Das erste Interview mit dem neu gewählten Oberbürgermeister Armin Müller wurde per Livestream geführt.
  • In zwei Demokratieworkshops stellte die Hochschule Merseburg, die von der Partnerschaft für Demokratie Burgenlandkreis in Auftrag gegebene Studie „(Anti)demokratische Einstellungen im Burgenlandkreis“ vor. Anschließend sprachen Kommunalpolitik und zivilgesellschaftliche Akteure über Möglichkeiten den antidemokratischen Einstellungen entgegenzuwirken und Demokratieprozesse zu fördern. Den Bericht der Mitteldeutschen Zeitung lesen Sie –> hier
  • Die Mitteldeutsche Zeitung gab den Leserinnen und Lesern einen kleinen Einblick in die Studie „(Anti-)demokratische Einstellungen im Burgenlandkreis“ .
  • Anlässlich der Landratswahl und Oberbürgermeisterwahl in Naumburg fanden für die Erstwähler*innen und junge Wählerschaft online Informationsveranstaltungen statt. Das Naumburger Tageblatt berichtete darüber.
  • Am 18. März fand der nationale Aktionstag „Vorsicht Vorurteile!“ im Rahmen des Bundesprogramms statt. Bundesweite beteiligten sich eine Vielzahl von Städten und Gemeinden. Regionale Akteure aus Jugendarbeit und Zivilgesellschaft machten auf Alltagsrassismus und der Gefahr von Vorurteilen aufmerksam. Die Straßenaktionen fanden in Zeitz, Weißenfels und Naumburg statt.

2019

2018

  • Die Demonstration am 26. November zeigte „NAUMBURG BLEIBT WELTOFFEN“. Weitere Informationen können hier nachgelesen werden (Naumburger Tageblatt 28.11.18 S. 8).
  • Am 24. Oktober fand die 4. Demokratiekonferenz „Ausverkauf der Demokratie – schaffen wir uns selbst ab!?“ im Konrad-Martin-Haus in Bad Kösen statt. Der Presseartikel kann hier nachlesen.
  • Das Jugendforum Burgenlandkreis unterstützte am 31. August das Jugendparlament Naumburg bei seiner Veranstaltung MARIENBEATS. Das Naumburger Tageblatt berichtete in seiner Ausgabe vom Donnerstag, 06.09.18 auf Seite 8.
  • Im August gastierte der „Circus Upsala – Zirkusrabauken für den Frieden“ (aus St. Petersburg) für ein zweiwöchiges internationales Kreativ-Sommercamp für Jugendliche in Zeitz. Während des Festivals „Posa Calling“ der Kultur- und Bildungsstätte Kloster Posa e.V. präsentierten sie die Ergebnisse. Einen kleinen Einblick des Camps gibt es bei youtube.
  • Jugendbeirat Weißenfels organisierte in der Gründungsphase seine erste größere Aktion. Er rief am 29. September zu der Demonstration „Weißenfels für Toleranz, Respekt und Weltoffenheit“ auf. Anlass waren Schriftzüge mit fremdenfeindlichen und rechtsextremen Inhalten an Haus- und Mauerwänden. Der regionale Teil der Mitteldeutsche Zeitung berichtete darüber.
  • „Junge Politiker gesucht!“ Die Mitteldeutsche Zeitung berichtete am 5. September in ihrem regionalen Teil (Seite 8) über engagierte Jugendliche in Weißenfels, welche einen Jugendbeirat gründen wollen.
  • Das Jugendforum Burgenlandkreis gründete sich am 8. August offiziell. Als erstes berichtete Zeitzonline darüber und die Mitteldeutsche Zeitung folgte wenige Tage später.
  • Am 1. August wechselte die Koordinierungs- und Fachstelle die Trägerschaft und bekam auch gleich ein neues Gesicht, welches das Naumburger Tageblatt vorstellte.

2017

  • Ein politisches Planspiel fand mit der Sekundarschule Bad Bibra gegen Ende des Jahres in Naumburger Jugendzentrum OttO statt.