Home » Projekte 2018

Projekte 2018

Geförderte Maßnahmen im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ im Burgenlandkreis

 

„Rebels for Peace“       

Projektträger: „Upsala“ – Internationaler Zirkusaustausch für Kinder und Jugendliche e.V.

Kurzfassung  :Zwei Wochen lang werden etwa 15 junge Zirkus-Profis gemeinsam mit Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund aus Zeitz, das Thema „Krieg und Frieden“ künstlerisch bearbeiten und versuchen Antworten zu finden auf Fragen wie: In welcher Welt leben wir? Wo ist unser Zuhause? Was bedeuten Grenzen und welchen Einfluss hat die große Politik auf uns? Was können wir selbst bewegen?

Die Kinder und Jugendlichen werden gemeinsam mit den betreuenden Künstlern und Mediatoren in verschiedenen Kreativ-Workshops (dokumentarisches Theater, Zirkus, Film, Audio, Montagen) ein multimediales künstlerisches Produkt erschaffen, welches an verschiedenen Orten aufgeführt bzw. gezeigt wird.

 

„BÜRGERSCHAFT (GE)FRAGT“                                                                                                                                 

Projektträger: BeLK e.V. 

Kurzfassung:  Der Verein lässt Gesprächsrunden stattfinden, welche zu mehr bürgerschaftliches Engagement beitragen. Den Bürgerinnen und Bürger bieten dadurch Möglichkeiten zum Meinungsaustausch mit Vertreterinnen und Vertretern aus Stadtverwaltung, Politik und lokalen Unternehmen. Ziel ist es, dass Zusammenleben und die Entwicklung der Stadt aktiv mitzugestalten und sich als Mitgestalterin bzw. Mitgestalter für das Stadtleben einzusetzen.

 

„Seniorenforum Hohenmölsen“

Projektträger: Seniorenbüro Hohenmölsen e.V.

Kurzbeschreibung: Das Seniorenbüro Hohenmölsen hat in Zusammenarbeit mit dem Vorstand der Seniorenvertretung und anderen Seniorenbeiräten des Burgenlandkreises zu einer Veranstaltung eingeladen. Sie bot den Beiräten und anderen an politischer Gestaltung Interessierten Senior_innen die Möglichkeit des Austauschs. Der Fokus lag dabei auf wichtigen Belangen der Zielgruppe, ihrer Umsetzung, best practice-Beispielen und der Etablierung von Seniorenbeiräten in Kommunen, in denen noch keine angesiedelt sind.

 

„Würde. Selbst. Wählen“

Projektträger: Konrad-Martin-Haus gGmbH

Kurzbeschreibung: Aus den Ergebnissen des im Jahr 2017 von „Demokratie leben!“ geförderten Projekts „FrauenBilder. Die Würde des Menschen ist unantastbar“ haben Dr. Gisela Winkler (Konrad-Martin-Haus) und die Künstlerin Sabine Felber nun eine multimediale Ausstellung konzipiert. Diese feiert das 100-jährige Jubiläum des Frauenwahlrechts in Deutschland und fragt: Was hat Würde mit Wahlmöglichkeiten zu tun? Und wie lässt sich der demokratische Grundwert der Selbstbestimmung deuten?
Bis Ende des Jahres wandert die Ausstellung durch verschiedene Orte des Burgenlandkreises und vielleicht auch darüber hinaus. Termine und Infos finden Sie hier:

Würde. Selbst. Wählen

„Besuch des Sachsen-Anhalt Hauses und des Bundestags“

Projektträger: Seniorenbüro Hohenmölsen e.V.

Das Seniorenbüro lädt Schüler_innen und Senior_innen zu einer Fahrt nach Berlin ein, um das Sachsen-Anhalt Haus und den Bundestag kennenzulernen und mit Politiker_innen aus Sachsen-Anhalt ins Gespräch zu kommen. Ziel der Fahrt soll sein, politisches Geschehen zugänglich und „menschlich“ werden zu lassen. Die Fahrt soll auch einen Austausch zwischen den Generationen ermöglichen, der gesellschaftsrelevante Probleme im Fokus hat.