Home » Projekte 2020

Projekte 2020

Analyse (anti)demokratischer Einstellungen im Burgenlandkreis

Die Partnerschaft für Demokratie führt gemeinsam mit der Hochschule Merseburg eine Analyse (anti)demokratischer Einstellungen im Burgenlandkreis durch. Durch die Umfrage möchte die Partnerschaft einen Überblick über das aktuelle gesellschaftliche Klima und Wünsche der Bürgerinnen und Bürger in Bezug auf Politik und Teilhabe bekommen.

Weitere Informationen hier

Autokino auf der Vogelwiese

Dieses Jahr erlebte das Autokino bundesweit ein regelrechtes Comeback. Kurz vor dem „Lockdown-light“ konnte in Naumburg, mit der tatkräftigen Unterstützung der Stadtverwaltung Naumburg und Big Cinema aus Leipzig das erste Autokino stattfinden. Gezeigt wurde der Film „Selma“.

Die Jugendlichen, die das Autokino realisierten, griffen die aktuelle „Black Lives Matter“-Debatte auf. Ihr Anliegen war es auf Rassismus aufmerksam zu machen.

Sie setzen an diesem Abend ein Zeichen für Gleichberechtigung und Chancengleichheit!

JuFo on Tour

Die Mitglieder des Jugendforums Burgenlandkreis besuchten Jugendliche und Jugendeinrichtungen im Burgenlandkreis. Ihnen war wichtig, dass sie neben den größeren Städten auch in kleineren Orte besuchten um mit Kindern und Jugendlichen ins Gespräch kommen. Leider musste die Tour durch die aktuellen Eindämmungsverordnungen unterbrochen und auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Vor den Kontakteinschränkungen besuchten sie die Jugendfreizeiteinrichtung „Kleine Blaue Maus“ in Lützen. Die Jugendlichen sprachen mit der Leiterin der Einrichtung über ihre Arbeit sowie die Interessen und Problemlagen der Kinder und Jugendlichen. Zum Abschluss gingen sie an wichtige Jugendtreffpunkte im Ort.

Gemeinsam mit den Jugendbeirat Weißenfels führten Jugendliche in der Weißenfelser Innenstadt eine Befragung durch, wie den Leuten die Stadt gefällt und was für sie Demokratie bedeutet.

In die Audiomitschnitte können ab Anfang 2021 auf der Facebook-Seite des Jugendbeirats Weißenfels hineingehört werden.

Workshop Jugendbeteiligung Teil 2

Jugendbeteiligung bedeutet Kinder und Jugendliche bei wichtigen Entscheidungen miteinzubeziehen und ihnen gesellschaftliche Mitgestaltung zu ermöglichen.

Im Workshop beschäftigten sich die Mitarbeitenden der Jugendfreizeiteinrichtungen damit, wie jugendliches Einflussnehmen gelingen kann.

Die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter erörterten ihre Möglichkeiten, wie sie engagierte Jugendliche unterstützen können. Dabei ging es nicht nur um die Räume für mögliche Planungstreffen und allgemeine Rahmenbedingungen zu schaffen, sondern auch um Erwartungshaltungen und dem eigenes Verständnis von Beteiligungsformen.

Im Arbeitsprozess kristallisierte sich schnell heraus, dass konkrete Projekte zum Einstudieren aktiver Jugendbeteiligung vor Ort entstehen müssen.

Am Ende des Workshops verständigten sich die Teilnehmenden, dass eine Strategieentwicklung für eine gelingende Jugendbeteiligung nötig ist. Diese soll in einem weiterführenden Workshop zentrales Thema sein.

Kundgebung: Weltoffenes Naumburg

Ende Juli versammelte sich Naumburg für Vielfalt und Toleranz. Anlässlich einer Demonstration des III. Wegs bewies die Stadt, dass hier kein Platz für Nazis ist. Mit fantasievoller Geräuschkulisse, Transparenten und Plakaten setzten sie ein Zeichen gegen „braune Hetze“. 

https://www.mz-web.de/burgenlandkreis/kundgebungen-in-naumburg-sprechchoere-und-musik-gegen-nazis-37086494

Befragung zur Partnerschaft für Demokratie Burgenlandkreis

Im Januar startete das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ in die zweite Förderperiode. Ziel ist es, zivilgesellschaftliches Engagement für Demokratie und Vielfalt zu unterstützen und zu fördern. Das heißt, sich weiter aktiv für Menschlichkeit, sozialen Zusammenhalt und Demokratie vor Ort einzusetzen. Die Partnerschaft verschaffte sich mit der Befragung einen Überblick, wie gemeinsam mit Zivilgesellgesellschaft die Region im neuen Förderzeitraum gestaltet werden kann.

Die Ergebnisse der Befragung stehen ab 2021 zur Verfügung.